nordiska GmbH & Co. KG

Socken/Strümpfe

Tun Sie Ihren Füßen und den Füßen Ihrer Patienten etwas Gutes: Schützen Sie sich selbst mit den OP-EINMALSOCKEN und beugen mit den HAUSSCHUHEN und STOPPERSOCKEN prophylaktisch Stürzen Ihrer Patienten vor. Die Sturzprophylaxe in der Pflege hat es sich zum Ziel gesetzt, Stürze und deren Folgen zu verhindern, indem ursächliche Risiken und Gefahren erkannt und minimiert werden. Die Patientensicherheit steht im Fokus. Man geht davon aus, dass 50 % der Zwischenfälle vermeidbar sind. Stürze und sturzbedingte Verletzungen gehören zu den vorrangigen Problemen insbesondere bei älteren Menschen. Ungefähr 50 % der Pflegeheimbewohner stürzen mindestens einmal pro Jahr. 3,5 % der Patienten stürzen während ihres Klinikaufenthaltes. Laut einer Studie erlitten davon 11,9 % schwere Verletzungen. Prävention ist hier das A und O! Ebenso bei den OP-EINMALSOCKEN, die vielseitig einsetzbar sind, einen angenehmen Tragekomfort und einen guten Sitz bieten. Sie komplettieren die OP-Kleidung und schließen eine Lücke in der Hygiene. Als Einmalprodukt werden die Socken nach jedem Arbeitstag weggeworfen. Tragen Sie keine Privatsocken im OP - nehmen Sie die Keime und Bakterien nicht mit nach Hause! Bei allen Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: freecall 0800-8835000.